Pfeife richtig rauchen

5 Dinge, die du über Pfeife rauchen wissen solltest

Was ist eine Pfeife zum Rauchen?

Du möchtest mehr über das Pfeife rauchen erfahren?

Dann haben wir dir ein kleines 1x1 vorbereitet.

Viele Anfänger fühlen sich mit dem Pfeife rauchen etwas überfordert.

Das ist verständlich, denn es gibt eine Menge zu beachten.

Dennoch ist die Pfeife kein Hexenwerk.

Mit einer Pfeife kannst du Pfeifentabak, Tabakersatz wie Kräutermischungen oder auch Cannabis rauchen.

Eine Pfeife kann aus Ton, aus Glas oder Holz bestehen.

Das Mundstück als Aufsatz ist gelegentlich auch aus Acryl gefertigt.

Damit deine Genussmomente mit der Pfeife nicht in Stress ausarten, erklären wir dir hier, wie das Pfeife rauchen richtig funktioniert.

Pfeife rauchen

Wie raucht man eine Pfeife richtig?

Das Pfeife rauchen muss gut vorbereitet werden.

Orientieren kannst du dich an den folgenden Schritten:

  1. Pfeife stopfen
  2. Anzünden
  3. Einrauchen
  4. Rauchen
  5. Reinigung der Pfeife

Das Stopfen

Eine Pfeife sollte immer relativ locker gestopft werden.

Hierzu kannst du einfach deinen Finger benutzen und den Pfeifentabak oder Tabakersatz in den Kopf der Pfeife füllen.

Drücke so lange, bis eine gleichmäßige Oberfläche entsteht.

Eine Pfeife nur zur Hälfte zu füllen ist eher ungewöhnlich.

Wenn du weniger Tabak verwenden willst, solltest du auf eine kleinere Pfeife zurückgreifen.

Das Anzünden

Wenn du deine Pfeife gestopft hast, verwendest du am besten ein spezielles Pfeifenfeuerzeug.

Bei diesen Feuerzeugen tritt die Flamme nicht oben sondern seitlich aus.

Es macht das Anzünden der Pfeife daher leichter.

Wenn du den Pfeifentabak anzündest, kannst du ruhig die gesamte Oberfläche in Brand setzen.

Nach einem kurzen Aufflammen verlöscht das Feuer meist schnell.

Nun kommt die Stopffläche des Pfeifenstopfers zum Einsatz.

Streiche dafür die Oberfläche des Tabaks wieder schön glatt.

Nun kannst du der Pfeife ein zweites Mal Feuer geben.

Beim Anzünden der Pfeife entwickelt sich normalerweise schnell und viel Rauch.

Daher solltest du im Anschluss besonders langsam und in kurzen Zügen an der Pfeife rauchen. 

Der Kopf der Pfeife bleibt dabei warm, sollte aber nicht heiß sein.

Das Einrauchen

Früher war das Einrauchen der Pfeife noch ein größeres Thema.

Bei den neuen Pfeifen Modellen ist es hingehen häufig hinfällig.

Eine Schicht Einrauchpaste befindet sich häufig bereits im Kopf einer neuen Pfeife.

Sie schützt die Pfeife vor Blessuren im Holz. 

Durch das Pfeife rauchen bildet sich im Pfeifenkopf eine Kohleschicht.

Diese ist nicht etwa schädlich für die Pfeife, sondern schützt sie zusätzlich.

Holzpfeifen sondern beim Rauchen einen natürlichen Holzgeschmack ab.

Es handelt sich schließlich um ein Naturmaterial.

Glaspfeifen müssen nicht eingeraucht werden und haben den Vorteil, dass sie keinen eigenen Geschmack haben.

Erfahre hier mehr über die 4 besten Glaspfeifen.

Das Pfeife rauchen an sich

Generell gilt beim Pfeife rauchen die Regel: Immer schön langsam.

Geht die Pfeife aus, zündest du sie einfach erneut an.

Pfeife wird meist in einem Stück geraucht.

Ist der Inhalt einmal erkaltet, schmeckt er nicht mehr so gut.

Wichtig ist: Der Inhalt der Pfeife wird nicht inhaliert!

Versuche, deine Pfeife bis zum Rest aufzurauchen.

Denn eine halbvolle Pfeife zu entleeren kann der Pfeife schaden.

An einer Holzpfeife mit normalem Füllvolumen kannst du ca. eine Stunde lang ziehen.

Die Reinigung

Deine Pfeife sollte nach der Benutzung immer schön gereinigt werden.

Ist die Pfeife erloschen, kannst du den Stopfer benutzen, um die Asche zusammen zu bringen und die Pfeife auszuklopfen.

Jetzt kommt ein Pfeifenreiniger zum Einsatz.

Den Pfeifenreiniger nutzt du nach jedem Gebrauch der Pfeife.

Führe den Reiniger zuerst durch das Mundstück und dann durch den Holm der Pfeife.

Die Pfeife sollte sich im Anschluss ca. einen Tag lang "erholen".

Vermeide dabei direkte Sonneneinwirkung.

Tabak und Gras in Pfeife rauchen - geht das?

Glaspfeife rauchen

Normalerweise wird für eine gewöhnliche Holzpfeife Pfeifentabak verwendet.

Du kannst aber auch normalen Tabak, Tabakersatz und sogar Cannabis in deiner Pfeife rauchen.

Eine Tabakpfeife ist für das Rauchen von Gras aber tatsächlich nicht so gut geeignet.

Hierfür gibt es spezielle Cannabis Pfeifen.

Es ist aber trotzdem möglich, wenn gerade keine andere Pfeife zur Hand ist.

Es kann sein, dass die Brennkammer einiger Pfeifen zu groß ist, um daraus Gras zu rauchen. 

Eine Pfeife zum Rauchen von Gras besitzt normalerweise ein kleines Kickloch an der Seite.

Wenn du dann an der Pfeife ziehst, deckst du das Loch mit einem Finger ab.

Ist die Pfeife voll, nimmst du den Finger wieder vom Loch, so dass Luft in die Pfeife strömen kann.

So wird der Rauch in deine Lunge gedrückt.

Eine normale Tabakpfeife besitzt so ein Kickloch nicht.

Eine für Cannabis ausgerichtet Pfeife hingehen schon.

Wie sich das Rauchen von Pfeife auf die Gesundheit auswirkt

Wer raucht, gefährdet immer auch die eigene Gesundheit.

Ob es sich dabei um normalen Tabak oder Pfeifentabak handelt, ist irrelevant.

Zigaretten- und Pfeifenrauch sind ungesund.

Das Risiko, an Krebs zu erkranken, ist durch alle Formen von Tabakkonsum erhöht.

Pfeife rauchen wird teilweise als gesünder eingestuft, als das Rauchen von Zigaretten.

Der große Unterschied: Beim Pfeife rauchen wird der Tabak nicht inhaliert.

Fälschlicherweise wurde daher lange angenommen, dass Pfeife rauchen weniger schädlich sei.

Diese These wurde allerdings in Studien widerlegt.

Wo kann man Pfeifen günstig kaufen?

Pfeifen kannst du in vielen Online Shops und in normalen Rauchzubehör-Geschäften kaufen.

Im Shop von Real Leaf kannst du zwar keine Holzpfeifen, dafür aber Glaspfeifen und kleine One Hitter Pfeifen für dein Gras kaufen.

One Hitter Glaspfeife kaufen

Fazit

Pfeife rauchen macht Spaß und schmeckt gut.

Du solltest dir mit dem Anschaffen einer Pfeife zum rauchen auch das passende Zubehör besorgen.

Dazu gehört ein Pfeifenstopfer, ein Pfeifenreiniger und ein Pfeifenfeuerzeug.

Wenn du lieber Gras in deiner Pfeife rauchen möchtest, eignet sich eine Glaspfeife oder eine kleine One Hitter Pfeife. 

Schau dich jetzt auch Real Leaf Online Shop und shoppe deine neue Pfeife!

Voriger Artikel Alles über den Aktivkohlefilter actiTube
Nächster Artikel Die 4 besten Glaspfeifen, die du kennen solltest

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare müssen vor dem Erscheinen genehmigt werden.

Pflichtfeld