was ist ein blunt

Was ist ein Blunt und ist er besser als ein Joint?

Cannabis kannst du auf verschiedene Art und Weise genießen.

So kannst du zum Beispiel verschiedene Strains variieren, um bestimmte Effekte zu erzielen.

Auch Kräutertabak, der mit natürlichen Cannabis-Terpenen angereichert ist, kann dein Raucherlebnis auf die nächste Stufe heben.

Marihuana wird vielseitig konsumiert.

Um bestimmte Geschmacksrichtungen oder Effekte zu erzielen, sollte man sich mit der passenden Form des Konsums beschäftigen.

Cannabis kannst du rauchen, aber auch in Form von Esswaren oder Öl verwenden.

Bongs und Joints sind wohl die bekanntesten Varianten, um Cannabis zu rauchen.

Doch kennst du die Unterschiede zwischen Joints, Blunts und Spliffs?

Als regelmäßiger Konsument solltest du die Frage leicht beantworten können.

Falls nicht, ist es an der Zeit, weiter zu lesen!

blunt vs. joint

Was ist ein Blunt?

Hast du dich schon immer gefragt: Was ist der Unterschied zwischen einem Joint und einem Blunt?

Eigentlich ist es ganz einfach.

Ein Joint ist sozusagen der Überbegriff,

Blunts sind etwas größere Zigaretten aus Marihuana, die aus reinem Weed bestehen.

Sie werden mit Tabakpapier gerollt.

Ein Spliff hingegen besteht aus Tabak oder Kräutertabak in der Kombination mit Gras.

Er wird normalerweise in Zigarettenpapier (Longpape) gedreht.

Ein Blunt wird pur geraucht und enthält weder Tabak noch rauchbare Kräutermischungen.

Er wird nicht mit normalen Papers gebaut, sondern mit speziellen aromatischen Blunt Papers oder Zigarrenpapier. 

Was ist ein Blunt also? Ein Blunt besteht aus purem Cannabis.

Man raucht ihn daher nicht, man pafft ihn nur.

Welches Papier nutzt man für einen Blunt? 

Ähnlich wie beim Joint besteht das Innere eines Blunts aus reinem Marihuana.

Mit einem Joint kannst du den Blunt aber nicht verwechseln, denn der Hauptunterschied liegt im Papier, das zum Rollen verwendet wird.

Blunts werden mit speziellen Papers aus der Tabakpflanze gerollt.

Sie sind normalerweise braun und zudem viel dicker als normale Longpapes.

Das Papier für die Blunts wird aus Tabak hergestellt, daher kannst du dir ausmalen, dass der Geschmack anders ist als der eines Joints.

Einen Blunt zu drehen kann eine ziemliche Herausforderung sein.

Du kannst einen Maschinenroller benutzen, wenn es du es gleichmäßig magst.

Wenn du den Blunt selbst drehen möchtest, vergiss nicht, das Papier vor dem Drehen leicht anzufeuchten.

Ohne die Feuchtigkeit kann es sein, dass das Papier bricht.

Beim Zudrehen solltest du erneut kräftig lecken, um dem Papier den letzten Schliff zu verpassen.

Blunt vs. Joint

Was sind die Vorteile eines Blunts?

Ob du dich für einen Joint oder einen Blunt entscheidest, hängt von mehreren Faktoren ab.

Die Vorteile eines Joints liegen im charakteristischen Aroma.

Joints sind zudem einfach zu bauen.

Blunts eignen sich vor allem für einen großartigen Rausch.

Sie brennen zudem besonders langsam ab.

Allerdings unterscheiden sich Joints und Blunts im Geschmack recht deutlich.

Blunts sind schädlicher als ein normaler Joint, denn sie enthalten zusätzlichen Tabak im Papier.

Sie lassen sich schwerer bauen und das Blunt Papier zum Drehen ist teurer als normale Longpapes.

Die Frage Blunt vs. Joint - was ist besser, lässt sich nicht pauschal beantworten, denn wie immer ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Gemeinsam haben Joints und Blunts, dass du einen Grinder benötigst, um den ersten Schritt des Rollprozesses zu starten.

Das Mahlen des Cannabis ist für fast alle Methoden des Konsums erforderlich.

unterschied joint blunt

Die besten Blunt Marken

Es gibt verschiedene Marken, die vorgerollte Blunts verkaufen.

Am beliebtesten sind u.a. die Brands Juicy und Cyclones.

Was sind Blunts von Juicy?

Juicy Blunts, auch Juicy Jay Blunts, bestehen aus echten Tabakblättern.

Diese werden im Anschluss mit Aromen verfeinert.

Die Juicy Blunts überzeugen durch unterschiedliche Geschmacksnoten.

Entscheide dich zwischen Aromen wie Wassermelone, Lychee, Rasberry oder Tropical Passion.

Die vollaromatisierten Tabakblätter sind vor allem zu bestimmten Anlässen beliebt.

Sie sorgen für Abwechslung, wenn du sonst nur Joints gewöhnt bist.

Du kannst die Blunts entweder als Tabak-Blunt erwerben oder als Hanf-Blunt ohne Nikotin.

Wenn du dauerhaft vom Nikotin loskommen möchtest und vielleicht schon auf Kräuterzigaretten umgestiegen bist, macht es Sinn, auch deinen Blunt ohne Tabakblättchen zu rauchen.

Hier sind Hanf-Blunts ohne Nikotin eine gute Wahl.

Was sind Blunts von Cyclones?

Auch die Marke Cyclones bietet Blunts aus Tabak oder Hanf an.

Wählen kannst du hier ausserdem zwischen Geschmacksrichtungen wie Cherry, Grape, Pineapple und Chocolate!

Die Blunts von Cyclones sind die ersten aromatisieren und vorgedrehten Blunts, die es auf dem Markt gibt. 

Die Blunts sind vorgerollt, was besonders praktisch ist, da auch der Filter Tip bereits enthalten ist. 

Du musst den Blunt nur noch befüllen, was besonders für Anfänger praktisch ist.

Du hast keine Lust zum Selbstdrehen?

Auch dann ist ein vorgerollter Blunt die beste Wahl.

Die Aromen sind ein toller Nebeneffekt, den du schon bald nicht mehr missen willst.

blunt rauchen

Blunt Preise - wo kann man Blunts kaufen?

Das Tabakerzeugnis ist vielen Online-Shops erhältlich. 

Die aromatisierten Blunt Wraps kannst du zudem auch in jedem Tabakladen oder Kiosk kaufen.

Wenn dein Cannabis von guter Qualität ist, benötigst du aber nicht unbedingt eine zusätzliche Aromatisierung.

Das ist wie immer Geschmackssache.

Ob du in Zukunft weiter Joints in Form von Spliffs rauchen möchtest oder es doch mal mit dem intensiveren Blunt versuchst, bleibt dir überlassen.

Schau dich auch gerne im Real Leaf Online Shop um und entdecke unsere große Auswahl an Kräutertabak und Zubehör!

Voriger Artikel Was sind OCB Blättchen? 5 Fakten, die du wissen solltest!
Nächster Artikel Der beste Druckverschlussbeutel für Cannabis