Short Term Effects of Tobacco - Smoke Effect

top 15 kräuter tabakersatz

Say a bit about your brand, a specific product, or promotion.

Button

Top 15 Kräuter als Tabakersatz

Du wolltest schon immer mal Kräuter rauchen und bist auf der Suche nach einem Tabakersatz? Wer mit dem Rauchen aufhören möchte kann die Zigaretten mit Nikotin ganz einfach durch Kräuterzigaretten ersetzen. Diese kann man fertig kaufen oder als Kräutermischung erwerben. Kräuter eignen sich ideal als Tabakersatz, da sie gut schmecken und nicht süchtig machen. Die einzelnen Kräuter haben unterschiedliche Wirkungen auf den Körper. Sie schmecken vor allem in Verbindung mit Cannabis. Wir haben dir eine Übersicht geschaffen, welche Kräuter sich besonders gut als Tabakersatz eignen.

1. Lavendel Tabakersatz

Lavendel ist ein Kraut, das besonders für seine beruhigende Wirkung bekannt ist. Es entspannt und macht schläfrig, weshalb sich Lavendel als Tabakersatz besonders gut eignet, wenn du Schlafstörungen hast. Auch bei Kopfschmerzen oder Muskelschmerzen kann Lavendel heilsam sein. Beachte jedoch, dass du Lavendel nicht pur rauchen kannst. Mische getrockneten Lavendel in deinen Joint oder nutze einen Verdampfer. Alternativ kannst du zum Entspannen Lavendeltee trinken oder Lavendel Öl nutzen.

lavendel rauchenLavendel hat eine beruhigende Wirkung

2. Kamille Tabakersatz

Getrocknete Kamille lässt sich gut als Tabakersatz verwenden - übrigens auch im Joint. Der Rauch schmeckt mild und lässt sich gut inhalieren. Kamille mindert Ängste und Spannungen und kann auch den Schlaf verbessern. High macht Kamille rauchen nicht. Kamillentee hilft bei Magenschmerzen, Grippesymptomen und kann Verspannungen lösen. Rauche aber bitte nicht die Kamille aus deinem Teebeutel. Die Kräuter sind viel zu krümelig, fein gehackt und dadurch staubig. Nutze lieber losen Kamillentee für deine Kräuterzigarette als Tabakersatz.

3. Rosmarin Tabakersatz

Rosmarin ist nicht nur ein beliebtes Gewürz in der Küche, es hat auch andere tolle Wirkungen. In den Blättern befinden sich ätherische Öle, die antibakteriell und auch gegen Viren wirken. Zudem hat Rosmarin einen krampflösenden Effekt. Rosmarin als Tabakersatz eignet sich vor allem in Verbindung mit Cannabis. Gib einfach ein paar der Rosmarin Kräuter in deinen Joint und entdecke tolle neue Geschmackswelten!

rosmarin rauchenRosmarin rauchen ist ein beliebter Tabakersatz

4. Thymian Tabakersatz

Thymian erzeugt eine angenehm würzige Note, wenn du das Kraut als Tabakersatz rauchst. Die Pflanze stärkt das Immunsystem und wirkt besonders gut bei Bronchitis und Erkältung. Doch ist Thymian rauchen gesund? Besonders gut eignet sich das Kraut in einem Verdampfer. Du kannst die getrockneten Blätter allerdings auch in der Kräuterzigarette rauchen. Auch wenn die Note beim Rauchen würzig bleibt, verliert das Kraut beim Rauchen allerdings seine heilsame Wirkung.

5. Passionsblume Tabakersatz

Passionsblume ist eine der wenigen Pflanzen in dieser Liste, die eine psychoaktive Wirkung haben. Passionsblume eignet sich daher vor allem als Tabakersatz im Joint. Passionsblume rauchen soll auch eine beruhigende Wirkung haben, kann aber vor allem in Verbindung mit Cannabis oder anderen Kräuter auch psychedelisch wirken, also deine Sinne bzw. dein Bewusstsein verzerren. Ob du daran Interesse hast, musst du für dich selbst entscheiden.

6. Damiana Tabakersatz

Damiana gehört zu den beliebtesten Pflanzen, wenn es um Tabakersatz geht. Dem Kraut wird nachgesagt, dass es eine stimulierende Wirkung hat und auch die Libido anregt. Damiana rauchen schmeckt nicht nur angenehm, das Kraut macht zudem zu einem angenehmen Gefühl und kann auch ein emotionales High erzeugen.

damiana rauchenDamiana rauchen ist als Tabakersatz besonders beliebt

7. Eibisch Tabakersatz

Eibisch werden unterschiedliche pharmakologische Eigenschaften zugewiesen. Das Aroma ist eher dezent, dennoch wird Eibisch gerne als Tabakersatz benutzt. Auch in den Real Leaf Kräutermischungen ist Eibisch, auch bekannt als Marshmallow, enthalten.

8. Grüner Tee Tabakersatz

Kann man Tee rauchen? Das lässt sich nicht allgemein beantworten, allerdings zählt grüner Tee in jedem Fall zum beliebten Tabakersatz. Der Geschmack von grünem Tee als Rauchware ist eher mild und angenehm. Da grüner Tee Koffein enthält, kann das Rauchen von grünem Tee entspannend wirken. Bitte rauche aber nicht den Tee aus dem Teebeutel, der meist viel zu staubig ist. Frische Blätter sind die bessere Wahl.

9. Schwarzer Tee Tabakersatz

Ähnlich wie grünen Tee kannst du auch schwarzen Tee rauchen. Schwarzer Tee als Tabakersatz ist eher herber im Geschmack und schwerer für die Lunge. Du kannst das Rauchen von schwarzem Tee fast mit dem Rauchen von Pfeife vergleichen. Nicht für jedermann!

tee rauchenEs gibt viele Teesorten, die man rauchen kann

10. Tabakersatz Himbeerblätter

Getrocknete Himbeerblätter sind ein wunderbarer Tabakersatz und sind auch in den beliebten Real Leaf Kräutermischungen enthalten. Auch für Spliffs eignen sich die Kräuter gut. Die Blätter der Himbeere enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe. Der Tabakersatz brennt zudem langsam und schonend.

11. Tabakersatz Haselnuss

Sind Haselnussblätter giftig? Nein, getrocknete Blätter von Haselnusssträuchern kannst du ohne Bedenken als Tabakersatz rauchen. Nussblätter wurden schon früher häufig anstelle von Tabak geraucht, wenn dieser nicht zur Verfügung stand. Nussblätter kann man auch in der Küche zum Kochen verwenden. Die Blätter enthalten ätherische Öle und sind schmackhaft.

12. Tabakersatz Papaya

Die getrockneten Blätter der Papayapflanze kann man als Tabakersatz rauchen. Sie sollen auch gegen Husten helfen. Alternativ kann man die Blätter auch zu einem Tee aufgießen. Sie wirken entgiftend.

papaya rauchenPapaya schmeckt nicht nur gut, man kann die Blätter auch rauchen

13. Hanfblätter Tabakersatz (Tabakersatz Hanf)

Kann man Hanf Blätter rauchen? Ja, die getrockneten Blätter kannst du als ebenso wie die Blüten rauchen. Tatsächlich wird der Geschmack jedoch als nicht sehr genussvoll beschrieben. Die Blätter der Cannabispflanze haben zwar psychoaktive Wirkungen, allerdings gibt es verschiedene Blattsorten. Blätter, die um die Blüten herum wachsen, enthalten mehr THC (der Stoff, der high macht) und sind daher besser geeignet. Cannabis Blätter rauchen ist zwar möglich, hat jedoch nicht die exakt gleiche high machende Wirkung wie das Rauchen von Blüten. 

hanf blätter rauchenNicht nur die Blüten, auch die Blätter von Hanf kann man rauchen

Achtung! Nicht rauchen solltest du folgende Kräuter:

14. Brennessel Tabakersatz

Brennnessel solltest du nicht als Tabakersatz rauchen. Auch wenn sich die Pflanze als Tee-Aufguss bewährt hat, solltest du die Blätter nicht in deiner Kräutermischung verwenden. Zwar besitzen Brennnessel viele gute Inhaltsstoffe, z.B. Eisen und Magnesium, allerdings enthalten die Blätter auch Säure. Diese tun nicht nur weh, wenn du die Pflanze berührst, sondern sie setzen beim Erhitzen giftige Stoffe frei, die beim Rauchen deiner Lunge schaden.

brennessel rauchenBrennnessel rauchen ist hochgiftig!

15. Oregano Tabakersatz

Ähnlich wie Thymian oder Rosmarin kennt man Oregano vor allem als Gewürz in der Küche. Während man andere Würzkräuter gut in Kräutermischungen rauchen kann, eignet sich Oregano nicht als Tabakersatz. Oregano enthält Thymol, Carvacrol und p-Cymol. Erhitzen sich diese Stoffe, wird die Struktur zerstört und verwandelt sich in gefährliche Stoffe, z.B. in Benzol. Benzol ist ein krebserregender Stoff und eines der giftigsten Moleküle, die es gibt. Ganz davon abgesehen ist Oregano rauchen auch geschmacklich kein Genuss.

Fazit

Wie du siehst gibt es sehr viele Kräuter, die du als Tabakersatz nutzen kannst. Unsere 15 vorgestellten Pflanzen sind nur eine Auswahl. Du kannst auch Katzenminze oder Rosenblätter rauchen. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, Tabakersatz Blätter oder eine Tabakersatz Pflanze zu finden. Probiere dich einfach durch oder probiere unsere Real Leaf Kräutermischungen. Angereichert mit natürlichen Cannabis Terpenen eignen sie sich auch wunderbar als Tabakersatz im Joint.

Jetzt Tabakersatz testen!